• Bewegungsapparat stärken im Kurpark Winterberg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Im Urlaub den Bewegungsapparat stärken

Der Mensch wird heute im Schnitt 30 Jahre älter als früher. Damit diese verlängerte Lebenszeit mit gleichbleibender Lebensqualität verbunden ist, sollte man rechtzeitig damit beginnen, Geist und Körper fit zu halten.

Um „eingerosteten Knochen“ vorzubeugen, ist es von elementarer Bedeutung, schon in jungen Jahren den Bewegungsapparat zu stärken. Der Bewegungsapparat besteht aus Knochen, Gelenken und der Skelettmuskulatur. Ohne diese Muskulatur ist eine Bewegung nicht möglich. Um vor allem einer eingeschränkten Beweglichkeit im Alter vorzubeugen, aber auch um bereits in jungen Jahren Beschwerden zu vermeiden und fit zu sein, sollte stets der gesamte Bewegungsapparat in den Fitnessplan eingebunden werden.

Ein trainierter Bewegungsapparat

  • trägt zur Erhaltung der Muskelfunktionen und der Beweglichkeit des Gelenksystems bei
  • schützt die Knochen vor Knochenbrüchen
  • trägt zur Erhaltung der Knochenmasse bei und schützt so vor Osteoporose
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit der Sehnen und Bänder

Wie den Bewegungsapparat stärken?

Zur Stärkung des Bewegungsapparates eignen sich besonders Sport- und Bewegungsarten, bei denen das Eigengewicht getragen werden muss, wie z.B. Laufen, Krafttraining, schnelles Gehen, Treppen steigen, Wandern, Nordic Walking.

Bereits das Mehr an Bewegung im Urlaub sowie leichte Fitnessübungen aktivieren Gelenke und Muskeln. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur ist Sport in NRW besonders leicht umzusetzen: Nordic Walking und das Wandern auf gut ausgebauten Qualitätswanderwegen sind eine ideale Möglichkeit, die Durchblutung anzuregen, die Gelenke zu bewegen und die Muskulatur zu aktivieren. Für lebenslange Fitness.