• Unterwegs auf Pilgerpfaden - auf Schusters Rappen vom Kloster Wuppertal-Beyenburg nach Remscheid-Lennep, © Kristine Löw
  • Entspannt unterwegs auf ehemaligen Bahntrassen, © Kristine Löw
  • Das Deutsche Röntgen-Museum in der Altstadt von Remscheid-Lennep, © Kristine Löw
  • Kristine Löw, © Kristine Löw
Kristine Löw, © Kristine Löw Das Deutsche Röntgen-Museum in der Altstadt von Remscheid-Lennep, © Kristine Löw Entspannt unterwegs auf ehemaligen Bahntrassen, © Kristine Löw Unterwegs auf Pilgerpfaden - auf Schusters Rappen vom Kloster Wuppertal-Beyenburg nach Remscheid-Lennep, © Kristine Löw

Gesund bei den Bergischen Drei

Aktiv entspannt bei den Bergischen Drei

Denn Fahrrad- und Wandertouren durch das Bergische Städtedreieck haben einen ganz besonderen Reiz: Sie führen durch tiefe Wälder und idyllische Bachtäler, über Höhen, von denen der Blick schweifen kann, und im nächsten Augenblick, nur wenige Meter entfernt, durch Städte mit einer hohen Konzentration sehenswerter Attraktionen. Natur und Urbanität liegen hier dicht beieinander.

Obwohl Wuppertal, Solingen und Remscheid in einer Mittelgebirgsregion in NRW liegen, in der abwechslungsreich Berg und Tal das Bild bestimmen, gibt es viele Wanderwege mit maßvollen Steigungen die durch die Landschaft führen oder einem der zahlreichen Bachtäler folgen.

Und wer es als Radler ganz genussvoll mag, nimmt seinen Weg durch die Region über die nahezu steigungsfreien Panorama-Radwege auf stillgelegten Bahntrassen. Davon gibt es gleich mehrere bei den Bergischen Drei. Sie lassen sich im südlichen Ruhrgebiet und im Sauerland miteinander verbinden und schaffen so die Anschlüsse an die beliebten Flussradwege an Rhein, Ruhr und Sieg.

Aber es gibt rechts und links des Wegesrandes noch viel mehr zu entdecken, denn zwischen den drei Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal gibt die waldige, von zahllosen Bächen durchzogene Landschaft immer wieder Relikte aus der Zeit der frühesten industriellen Produktion frei und all das, was man sieht oder nur noch erahnen kann, wird auf Informationstafeln anekdotenreich erzählt. Denn hier in den Tälern der Bergischen Drei begann die Geschichte der Industrialisierung auf dem europäischen Kontinent. Aus den früheren Schmiedehämmern, Schleiferkotten und Webereien sind heute Weltmarktführer geworden, während die Natur wieder zur Ruhe gefunden hat. Die Bergischen Drei laden ein zum abwechslungsreichen und aktiven Präventionsurlaub.

www.die-bergischen-drei.de