• Innere Balance dank Yoga, Tai Chi und Co. in der Claudiustherme Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Innere Balance dank Yoga, Tai Chi und Co.

Gelassenheit, innere Ruhe und eine positive Grundstimmung sind besonders wichtig, um dauerhaft gesund und ausgeglichen zu bleiben. Die meisten Menschen sind Stress und Hektik im Alltag ausgesetzt, die Frage dabei ist immer, wie der Stress empfunden wird. Experten sind sich einig, dass positiv empfundener Stress kein Problem darstellt. Erst wenn er dauerhaft negativ empfunden wird, kann es zu ernsthaften Erkrankungen kommen.

Regelmäßige Entspannungs-Zeiten helfen die eigene Balance zu finden und zu behalten. Besonders hilfreich sind anerkannte Entspannungstechniken wie Yoga, Tai Chi oder Qi Gong.

Eine Auszeit übers Wochenende oder ein Urlaub sind ideal, um verschiedene Entspannungstechniken kennenzulernen. Viele Hotels in NRW bieten Schnupper-Kurse, spezielle Programme oder Entspannungswochen an, bei denen man ausprobieren kann, welche Entspannungstechnik die passende ist:

  • Autogenes Training ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Tiefenentspannung und Erholung von Körper, Geist und Seele. Es basiert auf Autosuggestion und gilt als effektivste westliche Entspannungsmethode.
  • Korrekt durchgeführte Yoga-Übungen stärken den Körper und entspannen den Geist. Es werden beim Yoga Kraft, Flexibilität, Ausdauer und der Gleichgewichtssinn trainiert.
  • Qi Gong, das „asiatische Yoga“, führt mit ganz speziellen Atem- und Bewegungsübungen dauerhaft zu innerer Ruhe und Gelassenheit

Urlaub mit „Mehrwert“ erleben die Gäste der meisten Urlaubsregionen in NRW:

Entspannen, lecker und gesund essen, Kultur und Natur genießen, Entschleunigung, Sport und dazu Yoga, Qi Gong oder Tai Chi – zum Ausprobieren oder als Kurs – führen zu einem ganzheitlichen Wohlfühlurlaub mit lang anhaltender Wirkung.