• Moorbad im Teutoburger Wald, © Teutoburger Wald Tourismus, T. Conrad

Klassische Heilmethoden

Massagen und Moor

Für Rückenschmerzen gibt es ebenso viele Ursachen wie für Steifheit in Armen, Beinen und Nacken. In früheren Zeiten waren es vor allem körperlich schwere Arbeit und die Feuchtigkeit und Kälte in den Häusern, derentwegen es die Menschen „im Kreuz“ hatten. Dagegen beschert uns heute eher der „Wohlstand“ Beschwerden:

  • Mangelnde Bewegung, daher nicht ausreichend ausgebildete Muskulatur
  • Verspannungen durch falsche Haltung oder einseitige Belastung
  • Anspannung durch psychische Faktoren
  • Übergewicht
  • Stress

In Zusammenarbeit mit Rückenexperten haben viele Urlaubsregionen und Hotels in NRW Urlaubsangebote entwickelt, die schon in wenigen Tagen eine gesundheitsfördernde Wirkung für den Rücken und den gesamten Organismus entfalten. Um nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursache der Beschwerden zu bekämpfen, sind die Angebote in NRW ganzheitlich angelegt. Oft kann man nämlich Verspannungen und Rückenschmerzen auch auf Stress zurückführen. Die Kombination aus rückenstärkenden Programmen, Entspannungsübungen, Massagen und frische regionale Küche bietet ideale Voraussetzungen für einen schönen Urlaub mit Mehrwert für den Rücken. Erfahrene Trainer und Physiotherapeuten sind für die Gäste da und geben Tipps und Anleitung, die nötig sind, um das im Urlaub gelernte problemlos in den Alltag zu Hause zu integrieren. Nach dem Motto „Vorsorgen ist besser als heilen“ kann man so chronischen Störungen entgegenwirken

Besonders schonend und wohltuend sind auch vorbeugende Anwendungen mit den Wirkstoffen der Natur, wie Fangopackungen und Moorbäder.

Moor zum Beispiel:

  • ist ein hervorragender Wärmespeicher
  • wirkt beruhigend, entspannend und stimulierend zugleich
  • regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an
  • und ist entzündungshemmend

Die Muskeln entspannen, der Körper kommt zur Ruhe.