• Kurpark Winterberg, © Tourismus NRW e.V. Dominik Ketz

Typ-2-Diabetes vorbeugen: Kampf dem Übergewicht

Diabetes ist in Deutschland auf dem Weg zur Volkskrankheit Nr. 1 zu werden. Mehr als 6 Millionen Menschen hierzulande leiden bereits an Diabetes. 90% davon entfallen auf den Typ 2, auch „Altersdiabetes“ genannt. Die Ursache für die Erkrankung ist in der Regel ein Mix aus Veranlagung, ungesunder Ernährung und Bewegungsmangel. Dem ist man aber nicht hilflos ausgeliefert, Diabetes Typ 2 kann man effektiv vorbeugen.

Gewicht im grünen Bereich

Die größten Risikofaktoren sind mangelnde Bewegung und Übergewicht. Im Umkehrschluss heißt das, dass Du mit ausreichender Bewegung und gesunder Ernährung Dein Gewicht in den Griff bekommst und Diabetes Typ 2 wirkungsvoll vorbeugen kannst.

Dass es Wunder-Diäten leider nicht gibt und Crash-Diäten auch höchstens sehr kurzfristige Erfolge bringen, wissen wir alle. Der Jo-Jo-Effekt macht alles meistens eher schlimmer als besser und ungesund sind solche Diäten außerdem. Am besten ist es, sich gesund zu ernähren, dann folgt die Gewichtsabnahme fast von selbst, langsam aber stetig.
Wir haben ein paar Tipps, wie Du nachhaltig Deine Ernährungsgewohnheiten umstellen kannst:

  • Vor jeder Mahlzeit einen Salat oder Obst essen, dann ist der größte Hunger schon mal weg.
  • Bei Milchprodukten, Käse und Wurst auf den Fettgehalt achten. Weniger ist hier mehr.
  • Süße Getränke und Alkohol meiden, besser Mineralwasser ungesüßten Tee und vielleicht ab und an Saftschorlen.
  • Knabbereien und Süßigkeiten aus dem Speiseplan verbannen, besser geht’s mit Obst und Rohkost.
  • Wenn der Süß-Hunger zu groß wird helfen 1-2 Stücke Bitterschokolade oder ein paar Trockenfrüchte.
  • Bei Brot und Nudeln am besten Vollkornprodukte verwenden.
  • Mehr dünsten als braten und hochwertige Fette wie Oliven- oder Rapsöl verwenden.

Aber aller Anfang ist schwer. Geht es Dir auch so? Einen super Einstieg in Dein Diabetes-Vorbeuge-Programm bieten das Sauerland, der Teutoburger Wald, die Heilbäder und Kurorte und viele Städte in NRW. Das Angebot „SMARTer abnehmen“ in Bad Oeynhausen, hilft Dir nicht nur während Deines 5-tägigen Aufenthalts, sondern per Telemedizin darüber hinaus. Du wählst selbst, ob Du sechs oder sogar 12 Monate telefonisch betreut werden möchtest. Deine Waage sendet Deine Werte automatisch an das Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen, wo sie ausgewertet werden. Auf Basis Deiner ganz persönlichen Situation erfolgt dann die Betreuung. So kannst Du endlich den Jo-Jo-Effekt vermeiden.

Bewegung heißt das Zauberwort

Bewegung heißt hier übrigens nicht „Leistungssport“. 30 Minuten moderate Bewegung am Tag reicht schon aus. Man kann diese auch in mehrere kleine Abschnitte teilen und so spielend zum Erfolg kommen. Wichtig ist regelmäßig Sport zu treiben und sich zu bewegen.
Hier einige Tipps, die es Dir leicht machen:

  • Kleinere Strecken öfter zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen.
  • Auf dem Weg zur Arbeit eine Station früher aussteigen oder das Auto weiter weg parken.
  • Treppen steigen, statt Aufzug fahren.
  • Such Dir eine Sportart aus, die Du in der Gruppe ausüben kannst oder einen Trainingspartner. Das motiviert!

An guten Vorsätzen mangelt es Dir nicht, aber Dein innerer Schweinehund gewinnt meistens? Dann lass Dich doch professionell motivieren. Das medizinische Motivations-Coaching des WDGZ (Westdeutsches Diabetes- und Gesundheitszentrum) ist ein Programm in dem du insgesamt 12 Wochen lang begleitet wirst. Es umfasst 6 Gesprächseinheiten und beginnt mit einem mehrtägigen Aufenthalt in einem Wellnesshotel mit Koch-Seminar, Personal-Training, Fitnesstrainer und mehr. Dazu gibt es einen Schrittzähler und eine Waage, die Du zu Hause nutzt und die Daten werden automatisch zur Auswertung an das WDGZ gesendet. So kann dein Motivations-Coach unmittelbar auf Deine ganz persönlichen Ergebnisse eingehen.