• Mal eine Auszeit gönnen am Möhnesee, © Tourismus NRW e.V. Dominik Ketz

Vorweihnachtsstress – immer mit der Ruhe

Plätzchen backen, Haus oder Wohnung dekorieren, einkaufen, Weihnachtsfeier in der Firma, im Kindergarten, in der Schule und im Sportverein. Geschenke besorgen, Leckereien für die Festtage bestellen, Weihnachtskarten schreiben, Geschenke verpacken, den Baum besorgen, die Lichterkette aus dem Keller holen...

Es geht aber auch anders

Mit ein bisschen Organisation lassen sich schon viele Klippen umschiffen. Am besten Du setzt Dich in Ruhe hin und planst die wesentlichen Aufgaben. Mach Dir Listen, so vergisst Du nichts und kannst ganz entspannt abhaken, was schon erledigt ist.

Schreib zum Beispiel erst einmal alle lieben Freunde und Verwandten auf, denen Du zu Weihnachten eine Freude machen möchtest, dann setzt Du hinter jeden Namen das entsprechende Geschenk. Jetzt hast Du schon einen guten Überblick und kannst entscheiden, was Du vor Ort kaufen möchtest und was Du besser online bestellst.

Genauso funktioniert das mit dem Festtagsessen, plane ein Menü, das Du schon vorbereiten kannst. Saucen und Beilagen kann man meist gut einfrieren und braucht dann nicht mehr lange in der Küche stehen, um ein tolles Menü zu zaubern.
Überlege Dir jetzt schon, was Du an den Feiertagen anziehen möchtest, sorge für ausreichend Geschenkpapier und pack die Geschenke nach und nach ein, dann vermeidest Du einen hektischen Endspurt.

Zeit nehmen ist wichtig

Das allerwichtigste für eine entspannte Vorweihnachtszeit ist aber Zeit. Man muss ja nicht auf jeder Weihnachtsfeier dabei sein und auch nicht jede Einladung unbedingt annehmen. Sortiere aus, was ist Dir wirklich wichtig und was machst Du vielleicht nur, weil Du Dich verpflichtet fühlst? Nimm Dir bewusst ein bis zwei Tage in der Woche nichts vor. Dann machst Du es Dir dann richtig gemütlich, mit Kerzen, Tee, Plätzchen und Deinen Lieben – das wirkt wie mentale Wellness zu Hause und macht Dich fit für die nächste Woche.  Wusstest Du schon, dass man Entspannung auch von Lamas lernen kann?

Wahre Wunder wirkt auch eine kleine Auszeit. Fahre doch einfach mal ein paar Tage weg, gönn Dir einen kleinen Erholungsurlaub in NRW mit kurzer Anreise. Wir wäre es zum Beispiel mit FRAUEN.BEWUSST.SEIN. – 5-Tage-Seminar? Damit lernst Du tiefgreifend, intensiv und nachhaltig dem Stress Paroli zu bieten. Im Sauerland, dem Teutoburger Wald und allen Kurorten in NRW gibt es viele wunderbare Verwöhn- und Erholungsangebote. Genieße Tage mit Wellness, Sauna, Massage und Bewegung in der Natur und das Beste daran: die dort angewendeten Entspannungstechniken nimmst Du garantiert mit in Deinen Alltag. So wirkt die kleine Auszeit noch lange nach und sorgt für eine entspannte Zeit – auch an Weihnachten.